*
Top-Symbol
Podologie und Fusspflege Steiner Pfäffikon SZ
Top-Headline
Podologie und Fusspflege Steiner Pfäffikon SZ
Menu
Home Home
Über uns Über uns
unsere Dienstleistungen unsere Dienstleistungen
Was ist Podologie? Was ist Podologie?
Fussprobleme Fussprobleme
1. Nagelprothetik 1. Nagelprothetik
2. Orthonyxie 2. Orthonyxie
3. Orthesen 3. Orthesen
Das richtige Schuhwerk Das richtige Schuhwerk
Fusspflege Fusspflege
Anamnese/ Beratung Anamnese/ Beratung
Kontakt / Öffnungszeiten Kontakt / Öffnungszeiten
Stellenangebote Stellenangebote
unsere Praxis unsere Praxis
Virtueller Rundgang Virtueller Rundgang

Das richtige SchuhwerkDas richtige Schuhwerk

Fussprobleme sind häufig auf das Tragen von falschem Schuhwerk zurückzuführen. Enge, kleine Schuhe, hohe Absätze können auch bei gesunden Füssen zu Fehlstellungen, Schwellungen und Brennen führen. Bei Patienten mit Diabetes, Polyarthritis, Neuropathie und rheumatischen Erkrankungen ist eine regelmässige Kontrolle der Fussgesundheit unerlässlich. Im Laufe der Erkrankung sind Nervenschädigungen möglich, die zu einer verminderten Schmerzempfindlichkeit führen. Auch kann sich durch arterielle Durchblutungsstörungen ein diabetischer Fuss entwickeln. Verletzungen, Druckstellen und Entzündungen werden vom Patienten häufig nicht registriert. Eine regelmässige Kontrolle und professionelle Fusspflege beim Podologen beugt dem vor.

Spezielle Druckschutzartikel entlasten die Füsse an den neuralgischen Punkten. Bereits kleine Reib- und Druckstellen in Schuhen oder Strümpfen können zu Fissuren, Hühneraugen und entzündeten Wunden führen. Trockene Hornhaut, die nicht behandelt wird, kann als Folge tiefer Fersenrisse Schmerzen verursachen. Beim Podologen erhalten Sie eine umfassende Untersuchung und Analyse der Risikofaktoren. Eingewachsene Nägel, das Entfernen von Hornhaut oder die Behandlung von Hühneraugen sollten Sie ausschliesslich Fachkräften überlassen.

Spezialschuhe werden von Orthopädieschumachermeistern angefertigt und gewährleisten eine optimale Passform, die druckentlastend wirkt und so neue Verletzungen vorbeugt. Auf Wunsch kann ein Konzept mit der Schweizerischen Diabetes Gesellschaft zur präventiven Wundbehandlung der kranken Füsse erstellt werden. Dazu gehört neben der regelmässigen Untersuchung und Fusspflege die Anleitung zur Selbstuntersuchung, Beratung der Angehörigen, das Aufklären über Risikofaktoren und Empfehlungen für geeignetes Schuhwerk.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail